Die Abteilungen



Die Abteilungen sind rechtlich unselbstständige und organisatorische Untergliederungen des Vereins.

 

Nach § 51 Satz 3 AO sind Abteilungen als funktionale Untergliederungen keine selbstständigen Steuersubjekte und nehmen im Rahmen des satzungsmäßigen Vereinszweckes die Aufgaben für die jeweilige Vereinssparte war.

 

Abteilungen regeln die fachlichen Aufgaben und die Angelegenheiten des internen Geschäftsbetriebes selbstständig, jedoch unter Beachtung der Vorgaben der Satzung und ergänzender Ordnungen des Vereins.

 

Abteilungen sind an Beschlüsse gebunden, die das Präsidium oder andere beschlußfähige Gremien des Hauptvereines gefasst oder erlassen haben.

 

Verträge mit Außenwirkung können nur durch das Präsidium abgeschlossen werden. Unter Präsidium des Hauptvereines ist hier der Vorstand nach § 26 BGB zu verstehen.

 

Der Vereinsvorstand kann durch Beschluss begrenzte Kompetenzen an den Abteilungsvorstand delegieren.